Ronan le Gleut

Ronan le Gleut

Les Républicains - Member of the Senate, President of the "Groupe d’amitié France-Allemagne"

 

Ronan Le Gleut, geboren 1976, ist Ingenieur für Telekommunikation (Absolvent der IMT Nord Europe Graduate School of Engineering) und hält einen Abschluss im Urheberrecht.

Von 2003 bis 2017 war er als Prüfer beim Europäischen Patentamt tätig. Er war Präsident der „Union des Français de l’Etranger de Berlin UFE“ (dem Netzwerk im Ausland lebender Franzosen), gewähltes Mitglied des Vorstandes der UFE Monde, Mitglied der „Assemblée des Français de l’étranger AEFE“ (einer Versammlung, die die Interessen der Auslandsfranzosen gegenüber der französischen Regierung vertritt) und Konsularrat (gewählt 2014).

2017 wurde er in den französischen Senat gewählt und ist Mitglied des Ausschusses für auswärtige Angelegenheiten und Verteidigung. Er ist Vorsitzender der Studiengruppe zu Auslandsfranzosen und der deutsch-französischen Freundschaftsgruppe.

Zudem sitzt er im Verwaltungsrat der AEFE und ist stellvertretender Generalsekretär der Partei Les Républicains (LR) sowie nationaler Sekretär von LR, zuständig für die Franzosen im Ausland.

Darüber hinaus ist er Haushaltsberichterstatter für das Programm „Diplomatie culturelle et d’influence“ (Kulturelle Diplomatie und Soft Power) und hat zahlreiche Berichte mitverfasst, darunter „Welcher strategische Kompass für die Europäische Union?“ (Juli 2021). „Europäische Verteidigung: Die Herausforderungen der strategischen Autonomie” (Juli 2019), “Blockchains verstehen“ (Juni 2018) und „Monitoringbericht zum geographischen Einfluss der Gesundheitskrise auf die Europäische Union“ (Juni 2020).

 

 

 

Ronan Le Gleut, né en 1976, est Ingénieur en télécommunications (IMT Nord Europe) et diplômé en droit de la propriété intellectuelle.

Examinateur à l´Office Européen des Brevets (2003-2017), il a été Président de l´Union des Français de l´Etranger de Berlin, membre élu du conseil d’administration de l’UFE Monde, Conseiller à l’Assemblée des Français de l’étranger et Conseiller consulaire (élu en 2014).

Elu au Sénat en 2017, membre de la Commission des Affaires étrangères et de la Défense, il préside le groupe d’études sur les Français établis hors de France et le groupe d’amitié France-Allemagne.
Membre du Conseil d’administration de l’AEFE, il est Secrétaire général adjoint LR et Secrétaire national LR chargé des Français de l’étranger.

Rapporteur budgétaire du programme « Diplomatie culturelle et d’influence », il est également co-auteur de nombreux rapports dont « Quelle boussole stratégique pour l’Union européenne ? » (juil. 2021), « Défense européenne : le défi de l’autonomie stratégique » (juil. 2019), « Comprendre les Blockchains » (juin 2018), « Suivi de l’impact géographique de la crise sanitaire pour l’Union européenne » (juin 2020).

French German Business Forum

French German Business Forum